Hochwasser in Duisburg: Chlorgeruch des Trinkwassers ungefährlich

04.01.2018 Aufgrund des Rheinhochwassers wird dem Trinkwasser derzeit durch die Stadtwerke Duisburg eine geringe Menge Chlor hinzugefügt. Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, die ab einem gewissen Pegelstand des Rheins durchgeführt wird, da Trinkwasser-Gewinnungsgebiete überspült werden können.

Trinkwasser riecht nach Chlor Duisburg

Gesundheitlich ist die Chlorzugabe nicht bedenklich. Durch das Chlor wird hygienisch einwandfreies Trinkwasser sichergestellt. Südlich der Ruhr kann es deshalb zu einem schwachen Chlorgeruch des Trinkwassers kommen. Die Qualität des Wassers wird dadurch nicht beeinträchtigt.